Page 24

Willmy Magazin Nr. 9 | April 2016

HISTORY CIRCUS RONCALLI info KURZE GESCHICHTE Foto: Christina CzybikDES ZIRKUS • Das lateinische Wort „circus“ bedeutet „Kreis“ oder „Rennbahn“ – im Circus Maximus in Rom fanden vor allem Pferderennen statt. • Als Vater des modernen Zirkus gilt der Brite Philip Astley (1742-1814). Im Siebenjährigen Krieg kämpfte er in Nordamerika, gehörte dort einem Reiterregiment an und studierte schon die ersten Kunststücke mit Pferden ein – viele Veteranen lebten von solchen Tricks. 1768 eröffnete Astley in London eine Reitschule, in der nachmittags Vorführungen statt- fanden. Die Schule nannte er „Circus“, in Anlehnung an Rom, und prägte so den modernen Begriff des „Zirkus“. Die runde Form der Manege hat sich bis heute erhalten. Später kamen Akrobaten, Clowns und Pantomimen dazu, die oft historische Schlachten und Feldzüge darstellten. Astley eröffnete 20 Zirkusse in Europa, die ersten in London (1773) und Paris (1782). • Die erste Löwendressur ist aus dem Jahr 1831 überliefert; sie fand in einem Pariser Zirkus als Teil Ein Clown vor einem der historischen Wagen, die Bernhardpaul zusammensammelte. einer Pantomime statt. • Die frühen Zirkusse spielten in festen Gebäuden; Ende des 19. Jahrhunderts kam in den USA der Zelt- bzw. juckt wieder, endlich wieder Zirkus zu machen.“ Zwei Jahre Wanderzirkus auf und verbreitete sich schnell auch in sollte es da noch dauern bis zu Roncallis Wiedergeburt. Europa. Meist transportierte die Eisenbahn die Zirkus- Als Clown „Zippo“ verdient er, zusammen mit Fredi Codrelli, wagen (in Deutschland macht das heute nur noch auf Firmenfesten und in Kaufhäusern das Geld für neue Roncalli), in vielen Zirkussen prägten nun Nummern- alte Zirkuswagen. Nach und nach stoßen Mitstreiter dazu, revuen das Programm. die den Neustart prägen sollen: Musikstudenten und ar- • Als Hochzeit des Zirkus gilt das frühe 20. Jahrhundert, beitslose Handwerker, ein italienischer Eisverkäufer, eine in Deutschland prägten Namen wie Busch und Renz spanische Kostümschneiderin, ein Artist aus Chicago. Das die Branche. Die beiden Weltkriege und die Weltwirt- Geld borgt sich Paul, der in Österreich nicht mehr kredit- schaftskrise dezimierten die Zahl der Zirkusse drama- tisch, erst nach 1945 erlebte der Zirkus eine neue, würdig ist, bei einer Kölner Filiale der Dresdner Bank und kurze Blüte. Doch bald steckte er wieder in der Krise– dem Schweizer Kabarettisten „Emil“ zusammen. wohl auch, weil er nun mit dem Fernsehen konkurrieren musste. Traditionen aufgegriffen • Die DDR verstaatlichte drei Zirkusse und fasste sie Am 4. Juni 1980, einem brütend heißen Sommertag, ersteht zum VEB Zentralzirkus zusammen, aus dem 1980 der der Circus Roncalli mit dem Programm „Die Reise zum „Staatszirkus der DDR“ hervorging. Regenbogen“ wieder auf. Clown Pic pustet riesige Seifen- • Roncalli revolutionierte ab 1976 den Zirkus durch ein blasen, eine Schlangentänzerin tritt auf, und ein Mann im Konzept, das als „Cirque Nouveau“ in die Geschichte Froschkostüm bricht sich, unbemerkt vom Publikum, bei einging: Die Nummernrevue war passé, die Darbie- einem Sprung beide Handgelenke. tungen wurden eingebettet in eine größere Geschichte. Das Roncalli-Konzept ging als „Cirque Nouveau“ in die Zir- kusgeschichte ein; auch der „Cirque du Soleil“ aus Kanada 24 Willmymagazin | april 2016


Willmy Magazin Nr. 9 | April 2016
To see the actual publication please follow the link above