Page 22

Willmy Magazin Nr. 9 | April 2016

HISTORY CIRCUS RONCALLI Foto: Christina Czybik Hinter den mobilen Kulissen: Beironcalli entsteht Unterhaltung nach wie vor mit handfestenrequisiten statt mit Computertechnik. Wburg die Werkssirenen läuteten, strömten von österreichischen Nachrichtenmagazin „profil“, hatte eigent-Clownsnummern im Internat, das abgebrochene Hoch- undTiefbaustudium und die Zeichenausbildung an der Wiener„Graphischen“. Mit 28 war Bernhard Paul Artdirector beim-as ein Spektakel ist, das lernte Bernhard Paulschon als Kind. Jeden Mittag um zwölf, wenndaheim im niederösterreichischen Wilhelms rechts 200 kalkweiße Menschen auf den Marktplatz, von lich schon alles erreicht. Dann stieg er aus. „Ich bin aber links 200 rußig-schwarze – die Weißen waren die Arbeiter eher eingestiegen und habe es nicht gemerkt“, sagt er. der Porzellanfabrik, die Schwarzen die der Eisengießerei. Der Zirkus hatte ihn nicht losgelassen. Nach und nach Sie wuselten durcheinander, verschwanden zum Mittages- kaufte und restaurierte er alte Zirkuswagen, die er bei sen in ihren Häusern, und als um eins die Sirenen erneut ehemaligen Schaustellern und in alten Scheunen fand, er ertönten, liefen sie wieder hinaus und sortierten sich nach gewann den bekannten Clown Fredi Codrelli für sich und Farben. Wenn man will, kann man von da eine direkte Linie pumpte Freunde an. Das Zirkusprojekt sprach sich herum ziehen zu Bernhard Pauls „Circus Roncalli“, der die Branche in Wien, und bald tat sich André Heller mit Bernhard Paul revolutionieren sollte und in diesem Jahr sein 40-jähriges zusammen. Der geplante Zirkus sei „eher ein Theater“, kün- Bestehen feiert; Paul hätte sicher nichts dagegen. digte Heller auf einer Pressekonferenz an. Nach monatelan- gen Proben feierte Roncalli am 18. Mai 1976 in Bonn Premi- Vom Artdirector zum Zirkusdirektor ere mit dem Programm „Die größte Poesie des Universums“, Die Linie würde reichen von dem Kind Bernhard, das ver- mit Pferden und Feuerschluckern, einem Zauberer und den suchte, mit Zirkuskindern durchzubrennen, über die ersten gold lackierten Männern vom „Trio Olympiades“. Das Pro- 22 Willmymagazin | april 2016


Willmy Magazin Nr. 9 | April 2016
To see the actual publication please follow the link above